Ausbildung Plagiozephaliespezialist

Die Plagiozepahlie (windschiefer Kopf) ist ein sehr weit verbreitetes Problem im Bereich der Säuglings- und Neugeborenentherapie. Zunehmend mehr Hebammen und Eltern bemerken dieses „Phänomen“, welches leider schulmedizinisch selten ernstgenommen wird. Die Frage, ob eine Plagiozephalie eine Modediagnose oder ein ernst zu nehmender Befund ist, soll anhand vielfacher Beispiele in der Ausbildung zum Plagiozephaliespezialist geklärt werden. Sie erhalten umfangreiche Informationen und Schlüsselwissen zur differenzierten Befundaufnahme und Behandlungsstrategien sowie zur Elternanleitung, damit eine möglichst vollständige symmetrische und funktionell asymmetrische Entwicklung des Kindes erreicht werden kann.

Voraussetzung zur Teilnahme an dieser Ausbildung sind Erfahrung im Bereich Säuglingsbehandlung sowie Grundwissen über die Cranio-Sacral-Therapie.

Dozent:           Markus Fenske D.O.Päd.

                              Seminarorte und Termine:    

Bad Driburg:

Teil 1 08.-10.10.2021                         Teil 2 05.-07.11.2021

Frankfurt:
Teil 1 11.-14.11.2021                           Teil 2 02.-05.12.2021

Wolfenbüttel:
Teil 1 13.-15.01.2022                         Teil 2 10.-12.02.2022

Zeiten:
Teil 1 :     jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr (30 UE)
Teil 2 :    Jeweils von 9.00 – 17.00 Uhr (30 UE)

Kosten:           400,00 € pro Kursteil und Person (inkl. Kaffeesnack, Script und Craniometer) (BVKO-Mitglieder erhalten einen Nachlass von 50,00 €)

                        Es sind nur beide Kurse zusammen buchbar.

 Eine Anmeldung ist notwendig unter:  fortbildung.nzm@gmail.com

oder Phone / Whats app: 0177 – 9166761